loading

Loy Wesselburg
head of sound

 

Deutscher Filmmusikpreisträger 2015

Begründung und Statement der Jury

Kategorie „Bester Song im Film“

Deraward_web_trans2 Song „Here in the rain“ zeigt die umfassende musikalische Bandbreite des Komponisten Loy Wesselburg. Er bündelt das Hauptmotiv der dazugehörigen Filmmusik, das sich immer wieder in Variationen im Film findet. Vom Lagerfeuer-Gefühl der zart gesungenen ersten Strophe gelangt man über einen spärlich instrumentierten zweiten Vers, gesungen von seiner Tochter MIA, zu einem opulenten Refrain, der in jeder Hinsicht aus dem Vollen schöpft. Immer wieder unterbrochen vom penetrant-schönen Vocal-Hook, schraubt sich der Song geschmackvoll bis zu seinem Höhepunkt, um dann in simpler Poesie zu enden: “Here in the rain“…

 Singing Yoga

Coming soon!

Das ist Singing Yoga

Singing Yoga ist meine über die Jahre entwickelte didaktische Methode Musik und Yoga sinnvoll zu verbinden.

Musik und Singen für Yogis – Yoga für Musiker

Ich habe dieses Thema erforscht und dann kontinuierlich weiterentwickelt, seitdem ich vor knapp 5 Jahren die Idee dazu hatte. Als Philosophie lehne ich mich an die großen Yogatraditionen an. Als Lehrmethode ist es ein Kennenlernen der eigenen Singstimme, in Verbindung mit klassischen, ausgewählten Asanas. Mit Singing Yoga als musikalischer Lehrmethode wird es dem ProfimusikerIn möglich sein, sein Instrument mit voller Ausdruckstiefe neu zu entdecken, und dem AnfängerIn wird diese Technik helfen ein neues Instrument innerhalb kürzester Zeit spielen zu lernen. Töne kommen dann als Teil des eigenen Lebensausdrucks aus unseren Instrumenten, und nicht mehr nur durch Tasten und Saiten mechanisch – physikalisch erzeugt. Ausserdem macht Singingyoga nicht nur Sinn, sondern auch richtig Spass.

Es geht um intensives Lernen von neuen Dingen. Alles was tiefer eindringen soll als durch oberflächlich angeeignetes auswendig Lernen, bedarf normalerweise viel Zeit und Erfahrung. Warum klingt ein authentischer Bluesmusiker manchmal so stark, und berührt uns in der Seele? Wieso klingt der selbe Ton manchmal bei einem gut ausgebildeten Musiker trotzdem nur gut, und bei dem Anderen so umwerfend schön?

Singing Yoga ist meine Lehrmethode, die sich auf ganz viele andere Bereiche übertragen lässt. Ich selbst übe täglich meine Stücke damit, komponiere und erledige meine Aufträge auf diese Art. So trage ich meine Yogahaltung ganz natürlich in den Alltag hinein, entwickle mich weiter und bleibe ohne Mühe geistig und körperlich elastisch.

Singing Yoga Newsletter

Bei Interesse können Sie sich hier für den Newsletter anmelden, um aktuelle Information zu erhalten:

 

Awards

 

Berlin Music Video Award 2016 for “Here in the Rain”.

Deutscher Filmmusikpreis 2015, winner “Best song in a movie” for “Here in the Rain”

Eurovision Connect Awards 2014, Nomination “Best use of music or sound design in a promotion” „Einfach Genial“, MDR,

Deutscher Filmpreis, ”Nominierung Bester Deutscher Film, „Komm Näher“, Vanessa Jopp,

PROMAX/BDA Awards 2009 „Smartass“,

Promax/BDA 2008 „Kurz und Schön“, „Lautlos“,

Independence Film Festival Tampa Bay USA „My Brother Greg“, Philipp Enders, Best Independent Animation in the 2011

Peer Raben Music Award „My brother Greg“ Philipp Enders, Nominierung

Goldener Spatz „Do the Dingx“ WDR nominated

49th Festival of Short Fiction Films ”Nada, Regla, Nada“, Philipp Enders , Sonderpreis für den interessantesten Film

Award of Master BMW Z 13 bestes Communicationskonzept AG4 (Video, Innovationaward Best Performance´93

Award of Master, Innovationspreis Gold für bestes Kommunikationskonzept BMW Z 13 an AG4 und Loy Wesselburg

Golden Award 1997 Hoechst Foyer F 828

Goldener Spatz • Nominierung für „Die Fingers“ Kinderserie 78 Folgen, 2003 „

PROMAX Silber Award 2000 , „Gedas“ , Agency Feedmee Design GmbH

Commercialfestival New York Nominiation for the movie ´Colors 2´ von INTEVI/Spiess- Hecker zum

  • “Loy hat einen sehr internationalen Ansatz, der in dieser Art in Deutschland (fast) einzigartig ist. Die Zusammenarbeit ist ganz ohne künstlerische Eitelkeiten am Produkt orientiert. Die Qualität seiner Umsetzung steht außer Frage, aber vor allem die Offenheit zur Kooperation hat mich überzeugt! Für mich ist es ganz wichtig, trotz beeindruckender Referenzen ein gewisses Maß an Bescheidenheit zu bewahren und auf Augenhöhe neue Ideen zu erarbeiten. Loy macht das ganz hervorragend und gibt mir als Kunden ein gutes Gefühl!”

    Andreas Dittrich (BR - Produktion & Sounddesign)

  • “Loy hat die Essenz des Senders sofort verstanden und musikalisch perfekt umgesetzt. Die Mischung von Modernität und Klassik passte meisterhaft.

    Plötzlich machte alles Sinn.

    Die Kommunikation mit Loy macht immer wieder Spaß. Seine Audiopräsentationen samt Over-Voice sind einmalig.

    Hat mich sehr gefreut!”

    Paul Taylor (Pro 7 Sat 1 TV Deutschland – Head of Audio )

  • “Wenig geht so unter die Haut wie Sound. Sound weckt Emotionen, erzeugt Bilder, setzt Botschaften, berührt, pusht die Sinne, begleitet und geleitet, kann überraschen, verstören, betören, kann Erinnerungen wach küssen und auch selbst zur bleibenden Erinnerungen werden.

    Wenige wissen mit Tönen, Klängen, Geräuschen und Melodien stimmiger zu zaubern als Loy Wesselburg. Seine Kompositionen und Arrangements werden all dem gerecht und noch unsagbar viel mehr. Freuen uns über alles, was wir schon gemeinsam zum Klingen und Schwingen gebracht haben – sagen Danke und gerne mehr.”

    Werner Pastulla (SWR Marketing und Design)

  • “Not only did Loy produce the radioplays to my books in a congenial way, he also composed the soundtracks which uplifted them to movies.

    And what kind of a great cinema it became!

    I personally do think about him that he is only physically present in Germany, anyway. His brains are located in Hollywood, sending music to the homebound hardware.”

    Frank Schaetzing (Author “Der Schwarm”)

  • “Ich halte Loy für ein musikalisches Genie.”

    Vanessa Jopp (Director)

  • “Ein kreativer Kopf mit Liebe zur Kunst, Kenntnis des Handwerks und technischer Finesse.”

    Philipp Enders (Director, Author)

  • Loy ist herrlich durchgeknallt und nicht zu zähmen. Für mich die beste Mischung für Kreativität.

    Susanne Frericks – Designerin und Mitinhaberin von “Feedmee Design Gmbh”)

  • Loy hat für uns ein neues Sounddesign für die N-TV Nachrichtensendungen komponiert. Ich möchte die Zusammenarbeit als kreativ, offen, direkt, höchst professionell und sehr persönlich beschreiben. Neben seiner künstlerisch/handwerklichen Expertise hat uns die zwischenmenschliche Ebene eine Qualität ermöglicht, die das Endprodukt so gut klingen lässt, wie kein Plugin oder Compressor das ermöglichen kann. „Potzblitz, Donnerkeil“, ein Teufelskerl dieser Loy Wesselburg!

    Alex Krumm - NTV - Mediengruppe RTL